manamana.io - singing with a machine.

Ein spielerischer Call-And-Response Mechanismus fordert seine NutzerInnen zur Interaktion auf.


Das Projekt dient uns als Versuchsträger zur Entwicklung von praktischen Einsatzmöglichkeiten der Themen Spracherkennung und Machine Learning in interaktiven Anwendungen.







manamana.io im Spazio Pulpo, Vienna Design Week 2019.
Fotos © Philipp Podesser / Kollektiv Fischka.

Feedback


Mah Nà Mah Nà - ein bekanntes Lied der Muppets aus der Sesam Straße ist den meisten Menschen geläufig und eignet sich daher besonders gut für die Versuchsanordnung: das Objekt wartet ruhig, lauscht auf die Geräusche in seiner Umgebung und tritt nach Erkennung der Trigger-Phrasen mit seinen NutzerInnen singend in einen Dialog.






Mah Nà Mah Nà, ein Lied von Piero Umiliani - hier in der Interpretation der Muppets.






Die Gestalt des Gehäuses ist intuitiv lesebar und vermittelt, was von den NutzerInnen erwartet wird: Eingabe ︎︎︎ Verarbeitung ︎︎︎ Ausgabe. Die konkave Einbuchtung des Mikrofons indiziert Input, Aufnahme von Information und lädt nonverbal zum Sprechen ein.







Die nachfolgende Verengung und Rundung deutet innere Prozesse der Informationsverarbeitung an, der sichtbare Teil des Lautsprechers ist stark verbreitert und wölbt sich nach vorne. Radien und Proportionen sind sehr grundlegend gehalten.









manamana.io ist dabei nur eine von vielen denkbaren Anwendungen, die Form hat keinen  Bezug zu den Muppets, sondern versucht, die inneren Vorgänge der Maschine lesbar zu machen.

Das Projekt befindet sich in Weiterentwicklung und wird in Zukunft in unterschiedlichen Formen zur Anwendung kommen.












Aufgrund der hohen Anforderungen an die Spracherkennung bezüglich Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit haben wir uns für einen Machine-Learning Ansatz entschieden, Software und der Sequencer laufen auf einem Raspberry Pi 4.






Credits


Konzept, Produktdesign und technische Umsetzung: Florian Puschmann


Programmierung und Sounddesign:
Jakob Rüdisser www.jabok.at︎

Technical Consulting: Jona Hoier www.jonahoier.net︎

Fotografie: Philipp Podesser/ Kollektiv Fischka www.fischka.com︎︎︎






︎︎︎ Zurück zur Übersicht